Psychometric Research - Professional Tools for Hypnotherapy and Psychotherapy Practitioners
GSR Biofeedback Monitor - Bedienungsanweisung

Der Sensor: Die Finger-Klettbänder sollten sicher an Zeige- und Mittelfinger des Patienten angebracht werden, und zwar so positioniert, dass sie genau zwischen der Mittel- und Vorderpartie es Fingers befinden, so dass sie guten Kontakt zum Fingerabdruck haben, jedoch nicht zum Fingernagel.  Sind die Bänder zu locker befestigt, oder zu nahe zu den Fingerspitzen tendieren sei zu niedrigen Messwerten.



Es ist egal welche Hand sie benutzen, aber es ist wichtig für alle weiteren Sitzungen die gleiche Hand zu benutzen mit der sie anfangs begonnen haben, nur so können sie realistische Vergleichswerte ablesen.

Die Frontplatte: Befestigen sie das Sensorkabel an der Klinke rechts unten.  Der Kippschalter links schaltet das Messgerät ein, und der Drückschalter rechts wechselt zwischen 2- bzw. 3-stelligem Modus.  Die ersten beiden Stellen der Ablesungen sind in beiden Modi gleich - die dritte Stelle erlaubt schlicht und einfach höhere Genauigkeit.  Höhere Genauigkeit ist nützlich, wenn sie z.B. wissen wollen wie die momentane Tendenz des Messwertes ist, z.B. während der Analyse.  Die 2-stellige Anzeige ist letztendlich einfacher Abzulesen, z.B. während der Hypnose.

Da die Ablesungen von Person zu Person variieren, und zwar unabhängig von der psychischen Verfassung (das hängt von Hauttyp etc. ab) ist es ratsam eine Ablesung am Patienten durchzuführen bevor sie mit der Therapie beginnen.  Das gibt ihnen eine Basis von der aus sie weiter arbeiten können.  Für diese Ablesung sollte ihr Patient eine Weile ruhig gesessen haben.  Vielleicht wollen sie die Elektroden zu Beginn der eigentlichen Konsultation befestigen aber erst das Ergebnis am Ende aufzeichnen.  Typische Messwerte zu jener Phase bewegen sich zwischen 50 und 75.

Bitte beachten sie, dass der Einfluss von bestimmten verschriebenen Medikamenten wie z.B. Beruhigungsmitteln zu außergewöhnlich niedrigen Messwerten führen kann, selbst bei pflanzlichen Mitteln.  Jene Messwerte sind jedoch immer noch eine gute Basis zu ihrer Weiterarbeit.

Beachten sie außerdem, dass unterschiedliche Temperaturen einen Einfluss auf ihre Messwerte haben.  Das sollte jedoch kein Problem sein, da davon auszugehen ist, dass in ihrer Praxis immer die gleichen Bedingungen vorzufinden sind.  In jedem Fall sind es die Veränderungen während der Ablesung, die von höchstem Wert sind.

Hypnose: Nachdem sich ihr Patient bequem platziert hat befestigen sie die Elektrode an seinen Fingern.  Notieren sie den ersten Ablesewert, wenn sie mit ihrer Induktion beginnen.  Normalerweise fällt der Wert wenn sich ihr Patient in Hypnose begibt und fällt mehr und mehr in zunehmendem Ruhezustand.  Manchmal steigt der Wert, obwohl die Patienten in Trance sind, das bezieht sich höchstwahrscheinlich auf unterbewusste Ängste.  Es wird empfohlen, die Suggestionen fortzusetzen bis der gelesene Wert nicht mehr fällt, oder zumindest nur noch langsame Verringerung anzeigt.

Analyse: Während ihr Patient anfängt zu reden (z.B. freie Assoziation etc.) wird der Wert wahrscheinlich ansteigen, während der Trancezustand abnimmt.  Wenn sie jedoch in bestimmte "No-Go"-Zonen vordringen (Ängste etc.) kann es zu einem schnellen Anstieg kommen obwohl ihr Patient einen relaxten Eindruck macht.  Das ist der Zeitpunkt zu dem sie vielleicht sanfte Tests durchführen wollen. Lassen die Reaktionen von Sitzung zu Sitzung nach ist dies ein Indikator für die Besserung des Patienten.

Suggestion: Mit dem GSR Messgerät können sie die emotionalen Reaktionen während ihrer Suggestionen überwachen und damit einen zeitlichen Takt ihrer Suggestionen ausarbeiten.  Sie können ebenfalls gute Beobachtungen im Bezug auf Ängste und Phobien vor und nach der Hypnose durchführen und damit die Besserung des Patienten aufzeigen.

Letztendlich können sie das GSR Messgerät ihren eigenen spezifischen Therapiemethoden hinzufügen und werden es als sehr hilfreiches Werkzeug betrachten.